Ortsschild, Geselle, Meister, Weiterbildung, Handwerk, Perspektive
Colourbox.de

Meister im Handwerk

Der Meisterbrief ist ein wichtiges Qualitätssiegel. Mit einem Meisterbrief zeigt man, dass man sein Metier beherrscht und dass die Kunden den Leistungen der Meister vertrauen können.

Der Weg zum Meister

Warum Meister werden?



Die Meisterprüfung ist Voraussetzung für die Selbstständigkeit in 53 zulassungspflichtigen Handwerken. Aber auch in den zulassungsfreien Handwerken eröffnet eine Meisterqualifikation den besten Weg in die Selbstständigkeit und viele Möglichkeiten für den Aufstieg zur Führungskraft im Handwerk und in anderen Wirtschaftsbereichen.

Die Vorbereitung auf die Meisterprüfung gibt Ihnen das das nötige Rüstzeug, einen Handwerksbetrieb zu führen und Lehrlinge auszubilden. Der Meisterbrief ist ein Beleg für besondere Qualifikation und legt das betriebswirtschaftliche Fundament für eine Existenzgründung.

Wie Meister werden?



Direkt nach Ihrer Gesellenprüfung können Sie mit der Meisterprüfung beginnen, wenn Sie den Gesellenbrief in dem Handwerk haben, in welchem Sie auch die Meisterprüfung ablegen möchten. Die Meisterausbildung umfasst vier Teile, die unabhängig voneinander absolviert werden können und an die sich jeweils eine Prüfung anschließt:

  • Teil 1: Fachpraxis
  • Teil 2: Fachtheorie
  • Teil 3: betriebswirtschaftliche, kaufmännische und rechtliche Grundlagen
  • Teil IV: Berufs- und Arbeitspädagogik

Nach erfolgreichem Abschluss aller vier Teile ist die Meisterprüfung bestanden.



Meistervorbereitung



Das Kursangebot der Handwerkskammer Berlin

Collage Gebäude Handwerkskammer Berlin, Biildungs- und Technologiezentrum (BTZ), Bildungs- und Innovationszentrum (BIZWA)
Handwerkskammer Berlin, Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ), Bildungs- und Innovationszentrum Berlin (BIZWA) © Handwerkskammer Berlin | EBERLE & EISFELD

Das Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Berlin und das Bildungs- und Innovationszentrum Waldfrieden (BIZWA) der Handwerkskammer Berlin verfügen über ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot. Welche konkreten Meistervorbereitungskurse in den Bildungsstätten der Handwerkskammer Berlin angeboten werden, erfahren Sie auf www.bildung4u.de.



Weitere Meisterschulen in Berlin



Zu den in Berlin angebotenen Meisterprüfungen führen folgende Bildungseinrichtungen Vorbereitungslehrgänge durch. Bitte setzen Sie sich bei Fragen zu den Lehrgängen direkt mit der betreffenden Bildungseinrichtung in Verbindung.

Weiterbildung, Seminar, Lernende, Gruppe, Dozent, Perspektive
Colourbox.de



HandwerkBildungseinrichtungKontakt
BäckerAkademie Deutsches Bäckerhandwerk Berlin-Brandenburgwww.adb-bb.de
DachdeckerBildungszentrum des Dachdecker-Handwerks Berlinwww.dachdeckerinnung.berlin
ElektrotechnikerBildungs- und Technologiezentrum (BTZ)www.bildung4u.de
FeinwerkmechanikerInnung für Metall- und Kunststofftechnik Berlinwww.metallinnung.de
Fliesen-, Platten- und MosaiklegerBerufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bauwww.lehrbauhof-berlin.de
FotografenFOCON Innung der Fotografenwww.focon.net
Friseur

Friseur-Innung Berlin

D&B Dienstleistung und Bildung

www.friseurinnung.berlin

www.dub-berlin.de

GalvaniseurGalvaniseurinnung Berlin Brandenburg Dresdenwww.galvaniseurinnung.de
GebäudereinigerSolidpluswww.solidplus-berlin.de
GerüstbauerBildungs- und Innovationszentrum (BIZWA)www.bildung4u.de
GlaserGlaser-Innung Berlinwww.glaserinnung-berlin.de
Installateur und Heizungsbauer

Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ)

SHK-Ausbildungszentrum Berlin

www.bildung4u.de

www.shk-berlin.de

Karosserie- und FahrzeugbauerKarosserie- und Fahrzeugbauer-Innung Berlinwww.karosseriebauer-innung.de
KonditorenAkademie der Konditoren-Innung Berlinwww.berliner-konditoren.de
KraftfahrzeugtechnikerInnung des Kraftfahrzeuggewerbes Berlinwww.kfz-innung-berlin.de
Maler und LackiererBildungs- und Technologiezentrum (BTZ)www.bildung4u.de
Maurer und BetonbauerBerufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bauwww.lehrbauhof-berlin.de
MetallbauerInnung für Metall- und Kunststofftechnik Berlinwww.metallinnung.de
Parkettleger / BodenlegerBildungs- und Innovationszentrum (BIZWA)www.bildung4u.de
SchornsteinfegerBildungs- und Technologiezentrum (BTZ)www.bildung4u.de
SchuhmacherSchuhmacher-Innung Berlinwww.schuhmacherinnung-berlin.de
StraßenbauerBerufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bauwww.lehrbauhof-berlin.de
StuckateurBerufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bauwww.lehrbauhof-berlin.de
TischlerBildungs- und Technologiezentrum (BTZ)www.bildung4u.de
ZahntechnikerBildungs- und Technologiezentrum (BTZ)www.bildung4u.de
ZimmererBerufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bauwww.lehrbauhof-berlin.de
ZweiradmechanikerZweiradmechaniker-Innung Berlinwww.zweiradmechaniker-innung-berlin.org




Meisterprüfung

Handwerk, Gruppe, Mann, Frau, verschiedene Gewerke
Colourbox.de



Zulassung zur Meisterprüfung



Bevor Sie einen Vorbereitungskurs für die Meisterprüfung buchen, sollten Sie klären, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen für die Meisterprüfung erfüllen. Dabei wird unterschieden zwischen den Handwerken der Anlage A und den Handwerken der Anlage B der Handwerksordnung.



Anlage A

Um die Zulassung zur Meisterprüfung zu erlangen, wird eine erfolgreich abgelegte Gesellenprüfung in dem Handwerk verlangt, in dem Sie die Meisterprüfung ablegen möchten.

Haben Sie eine Gesellen- oder Abschlussprüfung in einem anderen Handwerk oder Ausbildungsberuf abgeschlossen, müssen Sie zusätzlich Ihre Berufserfahrung im Handwerk der Meisterprüfung nachweisen.

Mit ausreichender Berufserfahrung kann die Zulassung zur Meisterprüfung sogar ohne erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung erlangt werden.

Anlage B

Um die Zulassung zur Meisterprüfung zu erlangen, wird eine erfolgreich abgelegte Gesellenprüfung oder Abschlussprüfung verlangt.

Mit ausreichender Berufserfahrung kann die Zulassung zur Meisterprüfung sogar ohne erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung erlangt werden.



Anmeldung zu den einzelnen Teilen der Meisterprüfung



Die Meisterprüfung gliedert sich in 4 Teile:

  • Teil 1: Prüfung der fachpraktischen Kenntnisse
  • Teil 2: Prüfung der fachtheoretischen Kenntnisse
  • Teil 3: Prüfung der betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse
  • Teil 4: Prüfung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse

Die Teile 1 und 2 der Meisterprüfung sind berufsspezifische Teile, die Teile 3 und 4 sind für alle Handwerksberufe gleich.

Nach erfolgreicher Zulassung zur Meisterprüfung können Sie sich für die einzelnen Teile anmelden.



Prüfungstermine



Die Prüfungstermine werden von den Meisterprüfungsausschüssen festgelegt.

In der Regel finden die Prüfungen nach Kursende statt.

Handwerker, Wasserwaage, Prüfung, Bau, Handwerk
Colourbox.de



Kosten



Zur Abnahme der Meisterprüfung in den einzelnen Teilen erhebt die Handwerkskammer Berliner folgende Prüfungsgebühren:

Teil I252,00 €
Teil II218,00 €
Teil III135,00 €
Teil IV135,00 €

Zusätzlich können Kosten für die Bereitstellung von Materialien und Räumen entstehen.

Gebührenordnung der Handwerkskammer Berlin

Gebührenverzeichnis

Hand, Münzen, Stapel, Geld, Zählen
Colourbox.de



Befreiungen



Wenn Sie bereits Prüfungen abgelegt haben, die mit Teilen der Meisterprüfung vergleichbar sind, haben Sie die Möglichkeit, sich von der Ablegung von Teilen der Meisterprüfung befreien zu lassen.

Zur Feststellung der Befreiung füllen Sie bitte den Antrag auf Befreiung von einzelnen Prüfungsteilen der Meisterprüfung aus und reichen es mit einer Kopie des entsprechenden Zeugnisses ein.

Für die Bearbeitung von Befreiungen wird je nach Aufwand eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 bis 200,00 EUR erhoben.



Der Meisterbrief



Nach dem erfolgreichen Abschluss der Meisterprüfung erhalten Sie Ihr Meisterprüfungszeugnis per Post. Dem Schreiben liegt ein Bestellformular für den "Meisterbrief" bei. Sie können den Meisterbrief aber auch über unser Online-Formular bestellen.

Zusätzlich bieten wir zu folgenden Jubiläen der Meisterprüfung Schmuckblätter an:

  • 25 Jahre - Silberner Meisterbrief
  • 30 Jahre - Urkunde
  • 40 Jahre - Urkunde
  • 50 Jahre - Goldener Meisterbrief

Zur Bestellung einer Jubiläumsurkunde nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 Bitte beachten Sie, dass es sich beim Meisterbrief um ein Schmuckblatt handelt. Das Dokument zum Nachweis der erfolgreich abgelegten Meisterprüfung ist das Meisterprüfungszeugnis.

Meisterbrief, Silber, Jubiläum 25 Jahre
Handwerkskammer Berlin



Fördermöglichkeiten



Die Handwerkskammer berät Sie zu den im Rahmen der Meisterprüfung möglichen Förderungen. Im Bereich Fördermöglichkeiten haben wir die entsprechenden Informationen zusammengestellt.



Ihre Ansprechpartner