Ines Pavlou mit den Mitarbeitern und Auszubildenden des Amitola Familiencafés.
Ines Pavlou
Ines Pavlou mit den Mitarbeitern und Auszubildenden des Amitola Familiencafés.

Zuschüsse vom Land Berlin für Unternehmen

Berliner Handwerksbetriebe können über das Förderprogramm der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales finanzielle Unterstützung für die Ausbildung erhalten. Wir haben die wichtigsten Infos dazu für Sie zusammengestellt.

Förderung der Berufsausbildung im Land Berlin

Berliner Unternehmen können über das Förderprogramm der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales finanzielle Unterstützung erhalten für:

  • die Ausbildung im Verbund mit anderen Betrieben, freien Trägern, schulischen oder hochschulischen Einrichtungen,
  • für die Prüfungsvorbereitung und 
  • bei der Ausbildung in sog. Splitterberufen
  • sowie bei der Ausbildung bestimmter Zielgruppen (Benachteiligte , frauenatypische Berufe, Alleinerziehende, Übernahme aus Insolvenzbetrieben / Betriebsstilllegungen) und
  • für die Arbeitsmarktintegration Geflüchteter.

Das Programm richtet sich an Berliner Unternehmen der privaten Wirtschaft und aller Wirtschaftsbereiche aus Handwerk, Industrie, Handel, Land- und Forstwirtschaft sowie der freien Berufe.

Wie und wann kann hierfür ein Antrag auf Förderung der Berufsausbildung im Land Berlin gestellt werden. Und welche Voraussetzungen müssen dabei erfüllt werden? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern!



1. Bitte laden Sie zunächst den Antrag auf die Fördermittel herunter, füllen Sie diesen vollständig aus und unterschreiben Sie ihn:

2. Das vollständig ausgefüllte Formular können Sie nun im dafür vorgesehenen Upload-Feld hochladen.

Upload-Formular "Hier den Förderantrag stellen"

Durchsuchen

Dateigröße max. 5 MB; erlaubte Dateitypen: .pdf

Datenschutzrechtliche Hinweise

Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und elektronisch gespeichert. Die Erhebung, Verarbeitung bzw. Löschung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Mehr dazu und zu Ihren Rechten: www.hwk-berlin.de/datenschutz

neu laden

* Pflichtfeld



Hier bekomme ich Beratung und Hilfe

Postanschrift:

Handwerkskammer Berlin
Förderung der Berufsausbildung im Land Berlin (FBB)
Blücherstr. 68
10961 Berlin

Teampostfach:

fbb(at)hwk-Berlin.de

Fax: +49 30 259 03 - 380



"Berlin ist eine wachsende Stadt, die auch mehr Ausbildungsplätze braucht"

"Mit unserem Förderprogramm tragen wir nicht nur dazu bei, neue betriebliche Ausbildungsplätze zu schaffen, sondern wollen auch die Qualität der Ausbildung weiter erhöhen. Davon sollen insbesondere auch  die Jugendlichen profitieren, die nicht zu den Starken gehören und geringere Chancen auf einen Ausbildungsplatz haben.  Mit der Anpassung der Förderbedingungen legen wir besonderes Gewicht auf die Stärkung der Verbundausbildung. Ebenso wichtig ist für uns ein erfolgreicher  Ausbildungsabschluss. Dazu werden auch Prüfungsvorbereitungsmaßnahmen gefördert.

Eine neue große Herausforderung für Wirtschaft und Politik gleichermaßen ist die Integration von  Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung. Letztlich gilt, dass Fachkräfte ohne eine qualifizierte Ausbildung nicht zu haben sind. Jugendliche wiederum, die ihre Talente, Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln und einbringen können, nützen sich selbst, der Berliner Wirtschaft und schließlich der gesamten Stadt.“

Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales:

Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales
Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales