Elektronische Kommunikation - aber sicher!

E-Mail, Cloud, Kundenportal - mit uns können Sie über verschiedene Kanäle kommunizieren und auch Dateien elektronisch übersenden. Dabei gibt es einige Besonderheiten zu berücksichtigen.

Über folgende digitale Kanäle können Sie sich mit unseren Mitarbeitern oder Teams in Verbindung setzen

  • Über unser Kundenportal finden Sie u.a. eine Upload-Funktion und spezielle Online-Formulare, die Sie für Ihren Betrieb oder als natürliche Person verwenden können. Nutzen Sie diesen Weg, um bspw. noch erforderliche Nachweise, Belege, Zeugniskopien, o.ä. auf direktem und sicheren Wege gezielt an einen konkreten Bereich der Kammer zu übermitteln (Handwerksrolle, Lehrlingsrolle, Prüfungswesen, etc.).
  • Über E-Mail können Sie elektronische Nachrichten sowie qualifiziert elektronisch signierte Dokumente senden; beachten Sie hierfür die unten angegebenen Voraussetzungen. Dieser Weg ist geeignet für kurze Anfragen oder einfachen Schriftverkehr zwischen Ihnen und der Handwerkskammer.
  • Über unsere HWK-Cloud haben Sie die Möglichkeit umfangreichere Dokumente oder Dokumente mit erhöhtem Schutzbedarf gezielt Ihrem bereits bekannten Ansprechpartner in der Handwerkskammer zukommen zu lassen. Nutzen Sie dieser Plattform bitte nur für solche Zwecke und explizit erst nach vorheriger Rücksprache mit unseren Mitarbeitern.


Für das Kundenportal können Sie sich selbst registrieren. Folgen Sie dazu der Anleitung unter www.hwk-berlin.de/kundenportal

Nachrichten an die Handwerkskammer

  • Kundenportal: Die Handwerkskammer Berlin nimmt Ihre elektronischen Anliegen (z. B. Nachrichten, Anträge, Mitteilungen, Dokumente) über das Kundenportal entgegen. Nach der erfolgreichen Registrierung und Freischaltung finden Sie dort den Bereich Mein Betrieb. Hierüber haben Sie u. a. die Möglichkeit elektronischer Dokumente auf sicherem und vertraulichen Wege der Handwerkskammer zu übermitteln sowie individuelle Nachrichten an uns zu senden. Die Kommunikation erfolgt direkt und verschlüsselt. Ihre Daten werden nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben.
  • E-Mail: Die Handwerkskammer Berlin nimmt Ihre Nachrichten und Mitteilungen auch via E-Mail entgegen. Diesen E-Mails können auch Dateien mit qualifizierter elektronischer Signatur (qeS) als Anlage im Portable Document Format (PDF) angefügt werden. Bitte beachten Sie, dass eine Kommunikation per E-Mail in der Regel unverschlüsselt verläuft. Nutzen Sie für die Übermittlung vertraulicher Inhalte ausschließlich das Kundenportal oder alternativ die HWK Cloud.

Achtung! Die Übertragung von E-Mails im Internet erfolgt in der Regel unverschlüsselt. Nutzen Sie für vertrauliche Inhalte stets unser Kundenportal.



Antworten von der Handwerkskammer

Haben Sie die Kommunikation auf elektronischem Weg begonnen so gehen unser Mitarbeiter davon aus, dass Sie eine weitere Kommunikation auf elektronischem Wege wünschen, soweit Sie dies nicht anderweitig Kund getan haben oder andere Vorschriften dem entgegenstehen.





Zulässige Dateiformate

Die Handwerkskammer Berlin akzeptiert Dateien (Uploads bzw. Dateianhänge) in folgenden Formaten und Versionen: 

  • *.PDF (Portable Document Format ab Version 1.3)
  • *.JPG, *.PNG (als Standard Bildformate)
  • *.DOCX (MS Word ab Version 2007, ohne Makros)
  • *.XLSX (MS Excel ab Version 2007, ohne Makros)

 Nicht zulässig sind ausführbare Dateien!

Nicht zulässige Dateiformate (Bitte nicht verwenden!)

Weitere Formate oder Versionen dürfen nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Handwerkskammer Berlin verwendet werden. In allen Formaten dürfen keine automatisierten Routinen oder Programmierungen (Makros, z. B. *.DOCM) enthalten sein. Nicht zulässig sind ausführbare Dateien (*.EXE, *.BAT, *.CMD), da es sich um Programme handelt, die ungewollt zur Ausführung kommen können. Bei einzelnen Online-Verfahren behalten wir uns vor, die zulässigen Formate einzuschränken bzw. vorzugeben, um die Benutzerführung zu vereinfachen und Fehlerquellen einzuschränken. Ebenfalls sind keine gezippten Dateiformate zulässig (*.zip, *.rar, *.7z, o. ä.).

Bitte senden Sie der Handwerkskammer Berlin keine elektronischen Nachrichten, deren eigentlicher Inhalt erst über einen Link von einer Internetseite (z. B. dropbox.com) abgeholt bzw. heruntergeladen werden muss. Diese häufig als „Einschreiben per E-Mail“ bezeichneten Nachrichten werden von der Handwerkskammer Berlin aus Sicherheitsgründen nicht abgerufen.





Technische Rahmenbedingungen

E-Mails müssen dem Internetstandard (SMTP; MIME) entsprechen und die in Westeuropa gängigen Zeichensätze verwenden.

  • E-Mails inkl. deren Anhänge dürfen aus technischen Gründen die Größe von 20 Megabyte nicht überschreiten.
  • Gezippte E-Mails sind nicht zulässig und werden von unserer Firewall geblockt.


Uploads in Online Formularen

  • Uploads in Online-Formularen dürfen technisch bedingt die Größe von 15 Megabyte nicht überschreiten.
  • Aufgrund immer stärkerer Virenverbreitung werden E-Mails, die in HTML-Form versendet werden und Skripte enthalten, abgewiesen.

Datenschutzhinweise

Wir bitten Sie um Beachtung der Datenschutzhinweise der Handwerkskammer Berlin unter www.hwk-berlin.de/datenschutz



Ansprechpartner

Support Kundenportal
Handwerkskammer Berlin
Blücherstr. 68, 10961 Berlin
 kundenportal@hwk-berlin.de