Sicherheit - Zukunftsplanung für das Alter


Neue Entwicklungen in der Rente

© Colourbox.de

Zukunft planen heißt auch, bewusst mit dem Thema Alter und Alterssicherung umzugehen. Die Gestaltung eines neuen Lebensabschnittes hängt auch weitgehend davon ab, mit wie viel Geld ich rechnen kann. Deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig mit dem Thema der eigenen Alterssicherung auseinanderzusetzten. Dies gilt für selbstständige Handwerker/innen ebenso, wie für Angestellte.

Jan Graßhof , Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg

  • Meine Altersvorsorge - Was habe ich schon? Was brauche ich noch?
  • Was sagen mir die Renteninformation und der Versicherungsverlauf?
  • Möglichkeiten der Altersvorsorge in der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Ausgleich von Rentenminderungen

Dunja Maack-Nerlich, Dipl.-Wirtsch.-Ing., Allianz Hauptvertretung

  • Private Altersvorsorge
  • Was gibt es für Möglichkeiten
  • Staatliche Förderung
  • Steuerliche Behandlung
  • Private Vorsorge eines Unternehmers

Der Themenabend richtet sich an Selbständige, Inhaber/innen von Handwerksunternehmen und an die an Mitarbeiter/innen die interessiert sind. Sie erhalten einen Einblick in Altersabsicherungsmöglichkeiten. Wir hören zwei Vorträge zu dem Thema und wollen in Fragen und Diskussionen die Themen vertiefen.

Moderation: Gudrun Laufer

Kooperation: Landesverband Berlin Unternehmerfrauen im Handwerk UFH, Berliner Frauenbund 1945 e.V.

Datum:

14. November 2017

Ort:

Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Berlin
Raum 212
Mehringdamm 14
10961 Berlin

Zeit:

17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Kontakt und Anmeldung:

Frau Gudrun Laufer
Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT)*
Personalentwicklung | Organisationsberatung

Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Berlin
Mehringdamm 14 | 10961 Berlin

Tel.: +49 30 25903-499
Fax: +49 30 25903-478
laufer(at)hwk-berlin.de

*Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund des Beschlusses des Deutschen Bundestags