Innovationswerkstatt Holz


Runder Tisch Berliner Wald und Holz

© Colourbox.de

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde zeichnet sich durch kurze Studienzeiten und einen intensiven Praxisbezug in der Lehre aus. Der Fachbereich Holzingenieurwesen hat dazu einen besonderen Bezug.

Holz ist in Größenordnungen der einzige nachwachsende Rohstoff, der  für verschiedenste Zwecke zur Verfügung steht. Neben der traditionellen Verwendung als Baumaterial werden die verschiedensten Komponenten des Holzes auch für andere Industriezweige als Grundstoff interessant. Unter diesem Wettkampf um den Rohstoff ist es notwendig, dass die traditionellen Verfahren der Branche effizienter und umweltgerechter gestaltet werden. Daneben gilt es aber zu neunen Werkstoffen und Fertigungsverfahren zu forschen.

In  der Holzinnovationswerkstatt der HNEE  werden anwendungsorientierte Forschungsprojekte im Bereich Automatisierungstechnik, Holzbe- und -verarbeitung, Fertigungsplanung und CNC gemeinsam mit Betrieben entwickelt und durchgeführt.

Programmübersicht

  • Prof Dr. Klaus Dreiner /Bärbel Jäkel, HNEE, Vorstellung der Innovationswerkstatt Holz und aktuelle Projekte
  • Susann Feuerschütz, HNEE, Projekt zu Mittelstand 4.0

Datum:

05. Oktober 2018

Ort:

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Fachbereich Holzingenieurwesen
Alfred-Möller-Straße 1
16225 Eberswalde

Zeit:

10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Kontakt:

Gudrun Laufer
Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT)*
Personalentwicklung / Organisationsberatung

Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Berlin
Mehringdamm 14, 10961 Berlin

Tel.: +49 30 259 03-499
Fax: +49 30 259 03-478
E-Mail: laufer(at)hwk-Berlin.de

* Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages