Gründung des Berliner Arbeitskreises „Handwerkliche Restaurierung und Denkmalpflege“


Im Vorfeld des Tages der "Handwerklichkeit und Denkmalrestaurierung in Berlin"

© Roland Rossner/DSD

Auf Initiative von Handwerkskammer Berlin, Deutscher Stiftung Denkmalschutz und dem Landesdenkmalamt sind alle in der Denkmalpflege und der Restaurierung tätigen Berufsgruppen, die Denkmalverwaltungen und -stiftungen sowie Hochschulen und Vereine eingeladen, sich am 13. September 2018 im Rahmen eines Tages „Handwerklichkeit und "Denkmalrestaurierung“ in Berlin miteinander zu diskutieren und zu vernetzen.

Im Vorfeld gründet sich der Berliner Arbeitskreises „Handwerkliche Restaurierung und Denkmalpflege in Berlin“ um 10.00 Uhr im historischen Nicolaihaus (Brüderstraße 13, Berlin-Mitte).

Berliner Handwerker, akademische Restauratoren, Architekten, Denkmalpfleger, Stiftungen, Vereine und Bildungseinrichtungen für Restauratoren*innen sind in diesem offenen Forum herzlich willkommen, Fragen zur Weiterentwicklung der Firmen, zur Zusammenarbeit und politische Fragen, die Restaurierung und Denkmalpflege betreffend zu diskutieren. Der Arbeitskreis wird organisiert von der Handwerkskammer Berlin und dem Verein der "Freunde und Förderer der Akademie für Restaurierung und Denkmalpflege e.V.".

Das Programm des Tages "Handwerklichkeit und Denkmalrestaurierung in Berlin" finden Sie hier.

Anmeldung erbeten unter komzet(at)hwk-berlin.de

Datum:

13. September 2018

Ort:

Nicolaihaus
Brüderstr. 13
10178 Berlin

Zeit:

10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Kontakt und Anmeldung:

Dr.-Ing. Jost-Peter Kania,
Tel. (0 30) 2 59 03- 444,
kania(at)hwk-berlin.de

Anmeldung erbeten unter komzet(at)hwk-berlin.de