Frauen im Handwerk in die digitale Zukunft


© Colourbox.de

Moderne Geschäftsmodelle im Handwerk gestalten:
Interaktive Veranstaltung für Frauen aus Handwerksbetrieben

Digitale Werkzeuge gehören als fester Bestandteil in unseren Betriebsalltag. Immer neue Apps und Programme erleichtern, vereinfachen und verändern die verschiedenen Arbeitsbereiche, z.B. die Kundenkommunikation, die Auftragsbearbeitung, die Materialbestellung und die Zeiterfassung. Auf diese Weise haben bereits viele Betriebe Arbeitsweisen erfolgreich angepasst und auf die digitalen Möglichkeiten reagiert.

Es stellen sich die Fragen:

  • Sind heutige Geschäftsmodelle im Handwerk zukunftsfest?
  • Braucht das Handwerk Geschäftsmodellinnovationen?
  • Welche Ergebnisse lassen sich durch Veränderungen erreichen?

Wir werden gemeinsam mit Ihnen in einer praktischen Übung und mit der Methode „Business Model Canvas“ herausfinden wie bzw. womit Ihr Unternehmen heute Geld verdient. Welche Herausforderungen und Trends, beeinflussen alle Bereiche? Wie wirken die Veränderung von Kundenbedürfnissen und der Gesellschaft allgemein, neue Wettbewerber und neue, bisher nicht im Fokus stehende, Unternehmen usw. auf Ihr Geschäft.

Das Business Model Canvas ist ein weltweit anerkanntes Beschreibungsmuster für ein Geschäftsmodell. Mittels neun klar definierten Feldern kann ein Handwerksbetrieb sehr strukturiert sein bisheriges oder künftiges  Geschäftsmodell beschreiben. Die Nutzung  ist einfach nachvollziehbar und zugleich effizient.

Welches Ergebnis möchten wir mit Ihnen erreichen?

Ein neues Geschäftsmodell ist keine Zauberei, sondern kann mit den vorgestellten Tools strukturiert und stufenweise entwickelt werden. Wir möchten Sie für das Thema begeistern und Ihnen Ihre Möglichkeiten aufzeigen. Es gibt inzwischen Handwerkbetriebe, die ihr Geschäftsmodell umfassend geändert oder angepasst haben und sehr erfolgreich sind, z.B. “Brötchen-Abo“ oder Sanitär-Zubehör-Flatrates und innovative, digitale Plattformen, die bestehende Handwerksbetriebe und neue Kunden zusammenführen. Lernen Sie, wie das gehen kann. Freuen Sie sich außerdem auf eine besondere Location: www.signalsopenstudios.com.

 

Programminhalte

 

  • Analyse eines fiktiven Geschäftsmodell aus dem Handwerk mit dem Business Model Canvas
  • Bewertung des Geschäftsmodells unter Berücksichtigung zukünftiger Markt-, Nachfrage- und Technologietrends
  • Entwicklung von Ansätzen zur Innovation des Geschäftsmodells

Die Veranstaltung wird unterstützt durch den Landesverband Berlin Unternehmerfrauen im Handwerk e.V.

 

Teilnahme:

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Frauen beschränkt.

Anmeldung:

 

Bitte per E-Mail an wiktor(at)hwk-berlin.de Stichwort: Geschäftsmodell 08/2018 **

** Die im Zusammenhang mit der Veranstaltung erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung und Abwicklung von Veranstaltungen der Handwerkskammer Berlin sowie der Dokumentation gegenüber dem Fördermittelgeber gespeichert und verarbeitet. Darüber hinaus werden Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Rückfragen zum Thema richten Sie bitte an:

Kerstin Wiktor, Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT)*

Telefon: (030) 25903-392 | E-Mail wiktor(at)hwk-berlin.de

*Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

 

Werden Sie Mitglied unseres Netzwerks:

© Handwerkskammer Berlin

Datum:

08. August 2018

Ort:

signals
Am Nordbahnhof 3
10115 Berlin

Zeit:

09:00 Uhr bis 12:00 Uhr