Flüchtlinge


Willkommenslotsen der Handwerkskammer Berlin

Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung

Ausbilder mit einem Flüchtling in einer Werkstatt.

© Colourbox.de

Nutzen Sie kulturelle Vielfalt als Wettbewerbsvorteil! Die Handwerkskammer Berlin berät Betriebe kostenlos zur Ausbildung bzw. Einstellung von geflüchteten Menschen.

Die Willkommenslotsen der Handwerkskammer Berlin beraten als zentrale Ansprechpartner zu Fragen der Integration von Geflüchteten mit guter Bleibeperspektive, insbesondere zu

  • rechtlichen Rahmenbedingungen für die Durchführung von Hospitationen, Praktika, Einstiegsqualifizierung, Ausbildung oder Arbeit
  • regionalen und nationalen Förder- und Unterstützungsangeboten
  • Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden

Sie vermitteln je nach Bedarf weitere Unterstützungsangebote der Handwerkskammer:
Ausbildungsberatung, Anerkennungsberatung, Rechtsberatung und Existenzgründungsberatung.

 

Am 18. September wurden die „Willkommenslotsen“ von der Allianz für Aus- und Weiterbildung beschlossen. Das seit dem Jahr 2007 erfolgreich durchgeführte Programm „Passgenaue Besetzung“ wurde um die Komponente zur Besetzung von Ausbildungsstellen mit Flüchtlingen ergänzt. Fördermittelgeber ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) ist koordinierender Ansprechpartner für das Programm.

Ihr Ansprechpartner

Arbeitgeber-Service der Bundesagentur für Arbeit

Arbeitgeber-Service „Asyl“
Bundesagentur für Arbeit
Agentur für Arbeit Berlin Süd
Sonnenallee 282 | 12057 Berlin 

Hotline für Arbeitgeber: (030) 5555 77 7755

E-Mail: Berlin-Sued.AG-BeratungAsylsuchende(at)arbeitsagentur.de

Förderungen im Überblick

Einen Überblick zu den Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung erhalten Sie in der Übersicht der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit (Stand: April 2016).

Die Liste dient als Orientierungshilfe und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Informationen zu den einzelnen Programmen erhalten Sie bei den jeweils angegebenen Ansprechpartnern.

ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen

Ihr Ansprechpartner zur Ausbildung und Beschäftigung von Flüchtlingen

Das ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen

  • berät Sie rund um Ausbildung und Beschäftigung von Flüchtlingen
  • informiert Sie über aktuelle Entwicklungen zu Arbeitsmarktintegration und finanzielle Fördermöglichkeiten
  • vermittelt Ihnen Sprachkurse, Nachhilfe, Mentoren und fachkompetente Partner
  • vernetzt Sie mit anderen Berliner Unternehmen
  • unterstützt Sie in Zusammenarbeit mit den anderen ARRIVO BERLIN-Partnern, der Agentur für Arbeit und weiteren  Kooperationspartnern bei der Suche nach geeigneten Bewerbern

Dabei arbeitet das Servicebüro eng mit seinen Partnerorganisationen, der IHK Berlin, der Handwerkskammer Berlin, den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg und dem Verband Freie Berufe Berlin zusammen – branchenübergreifend und wirtschaftsnah.

Kontakt

ARRIVO Berlin Servicebüro für Unternehmen
c/o Innung für Metall- und Kunststofftechnik
Aufgang B, 1. OG

Köpenicker Str. 148 | 10997 Berlin 

 

Tel.: +49 (0)30 80 49 33 00

info(at)arrivo-servicebuero.de

www.arrivo-servicebuero.de

Das Projekt "ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen" wird von der  Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert. Wir sind Teil der Dachmarke ARRIVO BERLIN www.arrivo-berlin.de.

ARRIVO BERLIN Ausbildungscoaching

Coaching für eine erfolgreiche Berufsausbildung

Das Projekt ARRIVO BERLIN Ausbildungscoaching ist Teil der Dachmarke ARRIVO BERLIN. Diese unterstützt  zehn Projekte zur beruflichen Integration von Flüchtlingen. Ziel ist es, die berufliche Integration von Flüchtlingen zu verbessern und den Fachkräftebedarf in Berlin zu decken.  Gefördert werden die Projekte durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

ARRIVO BERLIN Ausbildungscoaching berät und unterstützt Betriebe in Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung sowie im Gesundheits- und Pflegebereich und begleitet und motiviert ihre Auszubildenden mit Fluchthintergrund während der Ausbildungszeit, insbesondere durch folgende Angebote: 

  • Individuelle und zielorientierte Beratung von Betrieben und deren Auszubildenden mit Fluchthintergrund zu Förder- und Unterstützungsangeboten während einer Berufsausbildung
  • Suche, Vermittlung und Organisation von Sprachkursen und maßgeschneiderten Fördermaßnahmen (z. B. Fachunterricht in Elektrotechnik oder Nachhilfe in Mathematik)
  • Vermittlung in oder Organisation von Kursen zur Prüfungsvorbereitung
  • Bereitstellung von Lernmaterialien und Fachbüchern
  • Vermittlung ehrenamtlicher Begleiter/innen/Mentoren/innen für die Auszubildenden über die Initiative VerA Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen des SES Senior Experten Service oder das Landesprogramm Mentoring
  • Unterstützung bei Alltagsproblemen und Antragstellungen
  • Begleitung bei Behördengängen und zu Ämtern, insbesondere auch zur Sicherung des Aufenthaltsstatus
  • Vermittlung zu anderen Beratungsstellen (z. B. bei psychischen Problemen oder zur Wohnungssuche)
  • Organisation von Workshops/Erfahrungsaustauschen für Betriebe, deren Auszubildende und die ehrenamtlichen Begleiter/innen/Mentoren/innen
  • Vernetzung aller am Ausbildungsprozess beteiligten Akteure
  • Schnittstelle im Kommunikationsprozess zwischen den Akteuren
    Am 1. Juni 2018 startete die Handwerkskammer Berlin das Projekt ARRIVO BERLIN Ausbildungscoaching und steht Betrieben und Geflüchteten während einer dualen oder anerkannten schulischen Ausbildung unterstützend und beratend zur Seite.

Ihre Ansprechpartner

Standort:

ARRIVO Berlin Ausbildungscoaching
c/o Innung für Metall- und Kunststofftechnik

Köpenicker Str. 148 | 10997 Berlin 

www.arrivo-berlin.de