Bezahltes Abitur. Handwerkskammer Berlin informiert über neuen Bildungsweg

© Marco2811 - stock.adobe.com

Pressemitteilung der Handwerkskammer Berlin vom 23. Juli 2017

Berlin führt das Duale Abitur/Berufsabitur ein. Die Schülerinnen und Schüler erwerben bei diesem vierjährigen Bildungsgang nicht nur die Allgemeine Hochschulreife (Abitur), sondern schließen gleichzeitig eine Ausbildung ab, für die sie eine Vergütung erhalten.

Das Angebot richtet sich an leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse, deren mittlerer Schulabschluss so gut ist, dass sie das Abitur erwerben können und die zusätzlich ein Interesse an einem klassischen Lehrberuf haben. Auszubildende können während ihrer Ausbildungszeit eine monatliche Vergütung zwischen 448,00€ und 775,00 € erhalten, je nach Ausbildungsjahr und Vertragsabschluss.

Ulrich Wiegand, Geschäftsführer der Handwerkskammer Berlin: „Das Berufsabitur ist für Jugendliche und Betriebe ein Angebot, die Vorteile einer betrieblichen Berufsausbildung mit dem gleichzeitigen Erwerb der allgemeinen Hochschulreife zu verbinden. Das vierjährige Bildungsangebot startet zum kommenden Ausbildungsjahr – interessierte Jugendliche können sich jetzt an die Handwerkskammer Berlin wenden und weitere Informationen anfordern.“

Ab Montag, dem 23. Juli 2018, steht die Handwerkskammer am Telefon für Fragen rund um das Thema Berufsausbildung im Handwerk zur Verfügung.

Die Berater sind zu erreichen ab Montag, dem 23. Juli 2018, bis zum Ende der Woche von 8 bis 16 Uhr unter Telefon: (030) 259 03 363.

Weitere Pressemitteilungen