Schwarzarbeit bekämpfen!


Schwarzarbeit ist Wirtschaftskriminalität

Vielfach wird Schwarzarbeit für ein Kavaliersdelikt gehalten.
Doch Schwarzarbeit und die Schattenwirtschaft sind schlichtweg Wirtschaftskriminalität mit erheblichen Auswirkungen für uns alle.

Geschätzte 345 Mrd. € werden jedes Jahr in Deutschland schwarz erwirtschaftet - fehlende Einnahmen für die Sozialversicherung und den Fiskus. Aber Schwarzarbeit gefährdet auch in hohem Maße Arbeitsplätze und gar ganze Unternehmen, die im unlauteren Wettbewerb nicht bestehen können.

Gelänge es die Schwarzarbeit zurück zu drängen, würden allein im Berliner Handwerk mehrere 10.000 Arbeitsplätze entstehen.

Positionspapier der Wirtschaft

IHK und Handwerkskammer Berlin rufen in einem Positionspapier zur wirksamen Bekämpfung von Schwarzarbeit. In dem mit Unternehmern aus betroffenen Branchen erarbeiteten Papier unterbreitet die Wirtschaft insgesamt acht Vorschläge, die zur Stärkung regulärer Beschäftigung in Berlin beitragen können.

Acht Vorschläge zur Stärkung regulärer Beschäftigung in Berlin - Broschüre von IHK Berlin und Handwerkskammer (2011)

Rückfragen richten Sie bitte an:

Arne Lingott
Dipl.-Kfm.

Telefon +49 30 259 03 - 359
E-Mail lingott(at)hwk-berlin.de

© Colourbox.de

Unberechtigte Handwerksausübung bzw. Schwarzarbeit melden

Haben Sie einen Verdacht oder sind der Schwarzarbeit zum Opfer gefallen?

Die Handwerkskammer nimmt sachdienliche Hinweise auf unberechtigte Handwerksausübung entgegen und verfolgt diese in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen weiter.

Weitere Informationen und Ansprechpartner