Netzwerktreffen für Frauen aus dem Berliner Handwerk

Wir laden Sie herzlich ein!

Melden Sie sich noch bis zum 5. Juni 2017 zu unserer kostenlosen Veranstaltung am 7. Juni 2017 an und treffen Sie auf andere Frauen aus dem Berliner Handwerk. Auf Sie wartet ein abwechslungsreiches Programm und eine informative Messe ab 16:30 Uhr!

Das Netzwerktreffen für Frauen aus dem Berliner Handwerk findet alle zwei Jahre, das nächste Mal am 7. Juni 2017, statt. Wir laden Sie herzlich ein daran teilzunehmen. Anmelden können Sie sich noch bis zum 5. Juni 2017. Freuen Sie sich dieses Jahr auf eine spannende Keynote von Dr. Peter Modler, der sich auf weibliche Karrierewege spezialisiert hat und uns typische Verhaltensmuster von Frauen (und Männern) im Berufskontext demonstrieren wird.

Beim Podiumsgespräch werden wir von den drei Berliner Karrierefrauen, Andrea Mayr (Maske Berlin), Katharina Pech (Brillenkammer) und Stefanie Holtz (Oronda Fair Trade Goldschmiede) erfahren, wie ihre Karrierewege verliefen und was sie als Erfolgsfaktoren für sich ausmachen können.

Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum beim bfw und dem UFH Landesverband Unternehmerfrauen im Handwerk richtet die Handwerkskammer Berlin diese Veranstaltung bereits zum dritten Mal aus. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Näheres entnehmen Sie bitte dem Programm!

Das Netzwerktreffen ist auch Teil des Aktionsprogramms Handwerk, welches die Handwerkskammer gemeinsam mit dem Berliner Senat beschlossen hat. Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe und Sabine Daniel von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung unterstützen daher die Veranstaltung mit ihrer Präsenz und zeigen damit, wie wichtig es für das Innovationspotenzial einer Stadt ist, dass die Frauen gefördert und darin gestärkt werden, ihre Potenziale voll zu entfalten.

 

 

© Kerstin Jana Kater

© Kerstin Jana Kater

© Kerstin Jana Kater

Unternehmerin des Jahres

Herausragende Leistungen, Vorbild und Inspiration: Mit der Auszeichnung "Berliner Unternehmerin" würdigt das Land Berlin erfolgreiche Unternehmerinnen aus der Hauptstadt. Nach einem sorgfältigen Bewerbungsverfahren wählte eine Expertinnen- und Expertenjury die drei Finalistinnen und letztlich die Preisträgerin aus. Gleich zwei Frauen aus dem Handwerk wurden beim Wettbewerb zur Unternehmerin des Jahres 2014/2015 berücksichtigt: Carola Zarth von Auto-Elektrik G. Holtz & Co. KG wurde Zweitplatzierte. Einen Sonderpreis erhielt die Metallbauerin Gabriele Sawitzki. Die nächste Preisverleihung findet im Juni 2016 im Rahmen des Berliner Unternehmerinnentags statt.

Weitere Informationen finden Sie unter Berliner Unternehmerinnentag

Carola Zarth & Gabriele Sawitzki

© Handwerkskammer/Nebel

Monika-Thiemen-Preis

Der Preis wird jährlich an eine weibliche Führungspersönlichkeit im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf vergeben. Die Preisträgerin erhält 1.000 Euro. Die Bewerbung ist ab sofort möglich und endet am 29. Januar 2016. Weitere Informationen finden Sie unter Monika-Thiemen-Preis.
 

Preisträgerin Susanne Gäbel

Susanne Gäbel ist Modisten-Meisterin und Inhaberin zwei Berliner Hutläden. Sie erschafft wahre Kunstwerke und arbeitet für viele Berliner Bühnen und Filmproduktionen. Für ihr Engagement in der Ausbildung hat sie in 2015 den Monika-Thiemen-Preis erhalten.

Ansprechpartner