Kommen Sie am 7.11. zum Netzwerktreffen für Frauen im Berliner Handwerk!

 

 Wir bitten Sie um Ihre Anmeldung unter diesem Link.

Das Programm zum Netzwerktreffen 2019 können Sie sich hier herunterladen.

Schauen Sie sich den Trailer zum Film "Macht Netzwerke stark" an und freuen Sich sich zusammen mit uns auf die Filmpremiere am 7.11.2019.

Das aktuelle Programm

 

 

 

Was ist das Netzwerktreffen?

Eine verlässliche Größe im Bereich der Frauenförderung der Handwerkskammer Berlin ist das mittlerweile jährlich stattfindende Netzwerktreffen für Frauen im Berliner Handwerk. Die Zielgruppe der Veranstaltung sind Unternehmerinnen, Gründerinnen, angestellte Frauen im Berliner Handwerk und alle, die sich mit dem Thema Frauenförderung im Handwerk beruflich befassen.

Das Netzwerktreffen erfreut sich wachsender Nachfrage und wird ausgerichtet von der Handwerkskammer Berlin und den Partnerinnen

Impressionen vom Netzwerktreffen für Frauen 2017

Podiumsgespräch mit drei Handwerkerinnen: (1. von links) Meisterin der Augenoptik und Inhaberin der Brillenkammer: Katharina Pech; (2. von links) Friseurmeisterin und Inhaberin von maskeBerlin: Andrea Mayr; (4. von links) Goldschmiedin und Inhaberin von Oronda Fair Trade Goldschmiede: Stefanie Holtz.  

In der ersten Reihe neben unserem Hauptgeschäftsführer Jürgen Wittke: Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe. 

Reges Netzwerken unter Handwerkerinnen im Bildungs- und Technologiezentrum 

 

Gleichstellung gewinnt

Kulturwandel in Unternehmen

Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern ist ein Grundrecht und sichert zudem den Unternehmenserfolg. Da diese Idee noch längst nicht in allen Bereichen der Berliner Wirtschaft angekommen ist, setzen sich zahlreiche Botschafter der Kampagne für einen Kulturwandel in Unternehmen ein.

Die Kampagne wurde im Frühjahr 2018 von Gleichstellungssenatorin Dilek Kalayci zusammen mit Dr. Beatrice Kramm, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Berlin (IHK Berlin) und Stephan Schwarz, zu dem Zeitpunkt Präsident der Handwerkskammer Berlin (HWK Berlin), ins Leben gerufen. Zum Thema Gleichstellung gehören

  1. flexible Arbeitszeitmodelle
  2. die Entgeltgleichheit und
  3. Frauen in Führung.

Frau Zarth, die Präsidentin der Handwerkskammer Berlin unterstützt die Kampagne als neue Botschafterin.

"Frauen müssen die Möglichkeit haben , zu arbeiten, dass sie wirtschaftlich unabhängig sein können. Eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist daher eine zentrale Herausforderung für die gesamte Gesellschaft. Sie ist Voraussetzung für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen bei Erwerbstätigkeit und Karriere."

(Zitat: Carola Zarth)

Eine Übersicht der Themen, einschlägige Informationen, Tipps und Impulse durch Berliner Unternehmen finden Sie auf der Seite der Kampagne. Das Herzstück der Kampagne ist die Charta „Gleichstellung gewinnt – für eine neue Unternehmenskultur in Berlin“, die Senatorin Dilek Kalayci in Zusammenarbeit mit der IHK Berlin und der HWK Berlin entwickelt hat.

© Cynthia Berger

Wettbewerbe & Preisverleihungen

Herausragende Leistungen, Vorbild und Inspiration: Mit der Auszeichnung "Berliner Unternehmerin" würdigt das Land Berlin erfolgreiche Unternehmerinnen aus der Hauptstadt. Die Handwerkskammer Berlin unterstützt diesen Preis durch Öffentlichkeitsarbeit und Mitwirkung in der Jury. Auch bezirkliche Preise, wie unter anderem der Monika-Thiemen-Preis des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf, unterstützt die Handwerkskammer Berlin.

Weitere Informationen finden Sie unter

Berliner Unternehmerinnenakademie

Monika-Thiemen-Preis

Ansprechpartner

Sina Goldkamp
Diplom-Soziologin

Telefon +49 30 25903 - 362
E-Mail goldkamp(at)hwk-berlin.de