© Colourbox.de

Berlin braucht eine gute Kinderbetreuung

Immer mehr Handwerksbetriebe wollen familienfreundlicher werden, der Wettbewerb um Fachkräfte zwingt dazu. Was bindet Mitarbeiter dauerhaft an Unternehmen? Umfragen zeigen, dass nicht nur das Gehalt eine entscheidende Rolle spielt. Viele gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte suchen ganz gezielt einen Arbeitgeber, der familienfreundlich ist. Um den Beruf und die Familie miteinander vereinbaren zu können, braucht es jedoch auch gute Rahmenbedingungen. Dazu gehört unter anderem eine gut ausgebaute Kinderbetreuung. Dafür setzt sich die Handwerkskammer Berlin ein.

 

Beirat für Familienfragen

Wie Familienleben in Berlin funktioniert und an welchen Stellen es hakt, wissen die Akteure des Berliner Beirats für Familienfragen, zu denen auch die Handwerkskammer gehört. Vom Berliner Senat für die laufende Legislaturperiode berufen, richtet sich der Beirat mit konkreten Handlungsempfehlungen an Politik und Verwaltung.

Fixiert sind sie unter anderem Familienbericht 2015. Angeregt wird darin beispielsweise, das vom Senat angekündigte Konzept „Alleinerziehende unterstützen“ zu vollenden, die Berufsausbildung in Teilzeit besser zu kommunizieren und eine Berliner Gesamtstrategie zu entwickeln, die pflegende, erwerbstätige Angehörige unterstützt.

Familienportal
Sein Ziel ist es, Familien in Berlin das Leben zu erleichtern.

Berliner Statement für Familienfreundlichkeit

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern wollen, erhalten Unterstützung: Handwerkskammer Berlin, Industrie- und Handelskammer zu Berlin, Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Bezirk Berlin-Brandenburg und der Berliner Beirat für Familienfragen haben am 1. März 2018 in einer erweiterten Deklaration bekräftigt, gemeinsam die Vorteile von familienorientierter Personalpolitik zu bewerben.

Sie informieren über gesetzliche Regelungen und Fördermöglichkeiten, vernetzen spannende Informationen, initiieren Aktionen und Umfragen und legen Rechenschaft ab über die Ergebnisse ihrer Anstrengungen.

Bundesweites Unternehmensnetzwerk

Das bundesweit größte Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ will Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der gesamten deutschen Wirtschaft machen. Neben dem Bundesfamilienministerium gehören ihm die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft und der Deutsche Gewerkschaftsbund an. Auch die Handwerkskammer Berlin zählt dazu. Sie bündeln Informationen, berichten über unternehmerische Erfolgsbeispiele und Erfahrungsschätze, stellen Studien und Ratgeber zu Themen wie Arbeitszeitgestaltung, familienbewusstes Führen und Personalmarketing zur Verfügung und richten den Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie“ aus.

Übrigens: Jedes Unternehmen kann Mitglied werden und seinen ganz persönlichen Beitrag leisten.

Ansprechpartner: