Überblick

Im Folgenden finden Sie Informationen zu häufig genutzten Gründerkrediten.

Für einen umfassenderen Überblick über Kredite und Fördermittel in Berlin steht Ihnen die jährlich neu erscheinende und von der Investitionsbank Berlin im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung herausgegebene Förderfibel zur Verfügung.

Neben der gebundenen Fassung in Papierform finden sie diese auch als Download auf den Seiten der Investitionsbank Berlin.

Zur IBB Förderfibel

© Colourbox.de

ERP-Gründerkredit Startgeld

Mit dem ERP-Gründerkredit StartGeld bietet die KfW Unternehmen bis zu drei Jahren nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit einen Förderkredit mit günstigen Konditionen zur Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln bis zu 100.000 Euro in Deutschland an.

Das Wichtigste in Kürze: 

  • Antragstellung über die Hausbank
  • Alle Formen der Existenzgründung, also Errichtung oder Übernahme bestehender Unternehmen sowie der Erwerb einer tätigen Beteiligung.
  • Nebenerwerb, der mittelfristig auf den Vollerwerb ausgerichtet ist.
  • Festigungsmaßnahmen innerhalb von 3 Jahren nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit.
  • Eine erneute Unternehmensgründung kann gefördert werden, wenn keine Verbindlichkeiten aus einer früheren selbstständigen Tätigkeit mehr bestehen.
  • 100 % des Finanzierungbedarfs ist möglich
  • Max. 100.000 Euro
  • 80 %ige Haftungsfreistellung
  • Betriebsmittel (inklusive Wiederauffüllung der oben genannten Lager) bis maximal insgesamt 30.000 Euro.

Weitere ausführliche Informationen zum ERP-Gründerkredit Startgeld und die aktuellen Konditionen finden Sie auf den entsprechenden Internetseiten der KfW-Bankengruppe.

ERP-Kapital für Gründung

Das Kreditprogramm ERP-Kapital für Gründung ist ein spezieller Finanzierungsbaustein, der das vorhandene Eigenkapital auf eine Quote von bis zu 50 % aufstockt. Es ist ein Darlehen und damit Fremdkapital, aber durch den Verzicht der Besicherung im banküblichen Sinne wird es zu Fremdkapital mit Eigenkapitalcharakter.

Das Wichtigste in Kürze

  • Antragstellung über die Hausbank
  • ab 0,40 % Sollzins (Stand: Januar 2018)
    unabhängig von Sicherheiten- und Risikobeurteilung
    für Existenzgründer im Haupterwerb
  • leichter Zugang zum Kredit durch 100 % Haftungsfreistellung Ihrer Bank
  • durch Eigenkapital-Charakter gute Grundlage für weitere Kredite
  • mindestens 10 % eigene Mittel erforderlich

Weitere Detailinformationen zum ERP-Kapital für Gründer finden Sie auf den Internetseiten der KfW-Bankengruppe.

ERP-Gründerkredit Universell

Der ERP-Gründerkredit Universell ermöglicht eine zinsgünstige Finanzierung von Gründungen, Nachfolgeregelungen oder Unternehmensfestigungen. Es werden Gründer und Unternehmen gefördert, die noch keine 5 Jahre bestehen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Antragstellung über die Hausbank
  • ab 1,00 % effektiver Jahreszins (Stand: 29.10.2015)
  • 100 % der förderfähigen Investitionen bzw. Betriebsmittel
  • Kombination mit anderen Förderkrediten möglich
  • Möglichkeit einer 50 %igen Haftungsfreistellung des durchleitenden Kreditinstitutes

Weitere Informationen auf folgenden Internetseiten bei der KfW Bankengruppe: ERP-Gründerkredit.

IBB Mikrokredit

Der Mikrokredit der Investitionsbank Berlin (IBB) aus dem KMU-Fonds ist ein Darlehen für Existenzgründung, Betriebsübernahmen, Neuansiedlungen, Verlagerungen oder Erweiterungen, für Rationalisierungsmaßnahmen und Reinvestitionen. Er kann von Gründern bzw. kleinen oder mittleren gewerblichen Unternehmen, die maximal 3 Jahre am Markt sind, beantragt werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bis zu 25.000 Euro Darlehen
  • Vereinfachte Antragstellung direkt bei der Investitionsbank Berlin
  • 6 Jahre Laufzeit mit 12 Monaten Tilgungsfreiheit
  • Keine bankübliche Besicherung erforderlich
  • Keine Bearbeitungsgebühren
  • Der Antrag kann u. a. komplett online eingereicht werden
  • keine Umschuldungen bzw. Nachfinanzierungen
  • nur Vorhaben in Berlin

Weitere Detailinformationen finden Sie auf den Internetseiten der Investitionsbank Berlin unter KMU-Fonds Mikrokredit.

IBB Berlin Start

Mit dem Kreditprogramm Berlin Start bietet die Investitionsbank Berlin (IBB) Existenzgründern und jungen Unternehmen bis zu 5 Jahren nach Gründung eine Finanzierung für Investitionen und Betriebsmittel bzw. auch für die Erstausstattung eines Material- u. Warenlagers an.

Das Wichtigste in Kürze

  • Antragstellung über die Hausbank
  • nur Vorhaben in Berlin
  • 100% des förderfähigen Kapitalbedarfs
  • Mindestbetrag: 5.000 Euro
  • Höchstbetrag: 250.000 Euro
  • nur kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • Bürgschaftsübernahme durch die BBB Bürgschaftsbank möglich - maximal 80% 

Weitere Detailinformationen finden Sie auf den Internetseiten der Investitionsbank Berlin unter Berlin Start.

Meisterkredit

Mit dem Meisterkredit will die Berliner Volksbank Handwerksmeister schnell und unkompliziert mit Kreditmitteln versorgen.

Wenn Sie

  • innerhalb der letzten drei Jahre die Meisterprüfung in einem Handwerksberuf bestanden haben,
  • nun den Schritt in die Selbständigkeit wagen oder sich bereits innerhalb der letzten 12 Monate selbständig gemacht haben,

erfüllen sie die Eingangsvoraussetzungen für die Beantragung des Meisterkredits der Volksbank.

Das Wichtigste in Kürze

  • günstiger Zinssatz
  • Finanzierung von 5.000 bis 50.000 Euro auch ohne Eigenkapitaleinsatz
  • keine Sicherheiten erforderlich
  • bis zu 10 Jahre Laufzeit, fester Zinssatz, mit bis zu 2 tilgungsfreien
    Anlaufjahren
  • verkürzter Businessplan
  • positive Schufa-Auskunft
  • Stellungnahme der Handwerkskammer Berlin

Kontakt Berliner Volksbank

Berliner Volksbank GründerCenter
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Tel.: 030 - 3063 - 1166  
E-Mail: gruendercenter(at)berliner-volksbank.de

Ansprechpartner für Stellungnahmen der Handwerkskammer - Terminvereinbarung

Sekretariat Betriebsberatung

Bürgschaftsbank BBB

Die Kreditvergabe soll an fehlenden Sicherheiten nicht scheitern. Sie haben gute Ideen, aber nicht die erforderlichen Sicherheiten für einen Kredit, dann ist die Bürgschaftsbank Ihr Ansprechpartner.

Die Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH (BBB) übernimmt nach Prüfung individuelle Ausfallbürgschaften und fördert dadurch Existenzgründer und bestehende Betriebe im Handwerk.

Alle Informationen über die BBB Bürgschaftsbank finden Sie auf den Internetseiten der Bürgschaftsbank Berlin.

Ansprechpartner für Beratungsgespräche zum Thema Finanzierung - Terminvereinbarung

Sekretariat Betriebsberatung

Förderung der Beratung durch das BMWi