Gesellinnennetzwerk

© Kerstin Jana Kater

Workshop-Wochenende vom 1. -3. September 2017

Sei bei unserem Workshop Wochenende dabei!

Vom 1. - 3. September 2017 am Klostersee in Lehnin.

Anmeldung bis zum 14. August 2017.

Die Handwerkskammer Berlin setzt sich dafür ein, dass junge Frauen aus dem Handwerk in ihren beruflichen Ambitionen unterstützt werden. Hierzu fand im Juni 2016 als Auftakt ein Workshop-Wochenende in Kloster Lehnin statt. Die Teilnehmerinnen waren zwischen 20 und 29 Jahren jung und kamen aus ganz unterschiedlichen Gewerken.

Der nächste Workshop findet vom 1.-3. September 2017 statt. Unter der Anleitung von qualifizierten Dozentinnen behandeln die Teilnehmerinnen Themen, die sie im Berufsalltag begleiten. Sicher werden in dem Workshop Fragen aufkommen, wie man mit Konflikten am Arbeitsplatz umgehen kann. Oder wie man die eigenen Leistungen sichtbar macht und Feedback einfordert. Der Erfahrungsaustausch unter den jungen Frauen spielt hierbei eine zentrale Rolle.

Wenn Sie Interesse an dem Workshop-Wochenende haben, können Sie sich hier anmelden und weitere Informationen dem Flyer entnehmen.

Die Kosten für das Workshop-Wochenende tragen die Handwerkskammer Berlin, die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Für die Teilnehmerinnen wird lediglich ein kleiner Beitrag für die Übernachtung fällig.

Frauen stärken das Handwerk

Bekenntnis zur Gleichstellung der Geschlechter

Die Handwerkskammer Berlin ist Beiratsmitglied der Initiative "Frauen stärken das Handwerk". Die Initiative verfolgt das Ziel, die Aufstiegs- und Entwicklungschancen von Frauen im Berliner Handwerk zu verbessern. Für Handwerkerinnen, die am Anfang ihres Berufslebens stehen, bietet das Projekt unter anderem Seminare an, die die Handlungskompetenz von jungen Frauen stärkt. Das erworbene Wissen zum Thema Chancengleichheit wird durch die Frauen in die Betriebe getragen - so wird ein gesellschaftlicher Wertewandel voran getrieben.

Mehr erfahren Sie auf der Website: www.starkes-handwerk-berlin.de
Das Projekt wird im Rahmen der ESF-Sozialpartnerrichtlinie "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die Handwerkskammer Berlin unterstützt den Grundsatz der Gleichstellung der Geschlechter. Vor diesem Hintergrund haben wir eine Leitlinie unterzeichnet, deren gesellschaftspolitischen Ziele wir teilen. Wir möchten Maßnahmen zur Chancengleichheit für Frauen und Männer im Handwerk fördern und sprechen uns aus für ein Recht auf Gleichstellung, gelebte Vielfalt in den Betrieben, ein gleiches Entgelt für im Handwerk tätige Frauen und Männer und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. 

© k.o.s GmbH

MINTtoolbox

Mehr Frauen in MINT-Berufe

Die MINTtoolbox gibt Personalverantwortlichen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Ideen an die Hand, wie man mit einfachen und in der Praxis erprobten Mitteln mehr weiblichen Nachwuchs ansprechen kann. Gleichzeitig gibt sie Tipps, wie die bereits in den Unternehmen tätigen Fachfrauen gefördert werden können, um ihr volles Potenzial als Fach- und Führungskraft zu heben. Die vorgestellten Ideen und Maßnahmen der MINTtoolbox entstanden im Projekt MINTrelation Zukunftswerkstatt Technikberufe, das im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit zwischen 2013 und 2016 gefördert wurde. 

www.minttoolbox.de

Ansprechpartner

Sina Goldkamp
Diplom-Soziologin

Telefon +49 30 25903 - 362
E-Mail goldkamp(at)hwk-berlin.de