Berliner Schulpate: Berufe kennenlernen "aus erster Hand"

Berliner Schulpate wurde auf Initiative des Berliner Handwerks gegründet mit dem Ziel, Grundschulen in Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf zu unterstützen. Im Fokus steht dabei das aktive, spielerische Kennenlernen von Berufen. Dabei bieten Unternehmen, Betriebe und Freiberufler den Kindern durch Aktionen und Angebote Einblicke in ihren jeweiligen Berufsalltag, z.B. im Rahmen unseres Programms Abenteuer Beruf oder durch individuelle Schulprojekte.

Durch die Begegnung mit Berufsvorbildern erhalten die Mädchen und Jungs Anregungen für Berufswünsche. Zudem können sie dabei Interessen entdecken, die eine erfolgreiche Schullaufbahn unterstützen und der späteren beruflichen Orientierung den Weg ebnen können. Die Schülerinnen und Schüler sollen interessiert und begeistert werden sowie eigene Potenziale und Perspektiven über den schulischen Tellerrand hinaus kennenlernen.

© Erxleben

Vorbilder machen den Unterschied!

 

Berufsvorbilder gehören für viele Kinder zur alltäglichen Erlebniswelt. Doch Kinder aus Familien, die Transferleistungen beziehen, erleben oftmals keine Berufsvorbilder aus dem direkten Umfeld. Doch egal ob durch Familie, Freunde oder Andere: Kinder sollten frühzeitig ein Bewusstsein dafür entwickeln, dass Arbeit und Beruf zum Leben dazugehören, dass es viele verschiedene Berufe gibt und dass die richtige Berufswahl mit ihren individuellen Interessen zusammenhängt. Denn aus Interesse entstehen Freude am Lernen, später Berufsideen und schließlich eine handfeste Berufswahl.

An rund einem Drittel der Berliner Grundschulen liegt der Anteil der Kinder, deren Eltern Transferleistungen beziehen bei mindestens 50% - und teilweise bei weit über 90%. An diesen Schulen lässt Berliner Schulpate mit Hilfe von Unternehmen, Organisationen und Ehrenamtlichen Kinder Berufe spielerisch erfahren, z.B. in Berufe-Stunden, bei Betriebsbesichtigungen oder bei individuellen Projekten. Auch Sach- oder Geldspenden für die Projektumsetzung oder zur Bereicherung des Schulalltags sind willkommen.

© Berliner Schulpate

Warum Grundschulen?


 „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ – dieses Sprichwort ist zum Leitwort für die Initiative Berliner Schulpate geworden. Es beschreibt ziemlich genau die Überlegung, dass man Kinder möglichst früh für Berufe begeistern muss, damit sie später eine bewusste und gute Wahl treffen können.

Denn auch wenn es viele Angebote gibt, die beim Einstieg in das Berufsleben helfen sollen, richten sie sich fast ausschließlich an Jugendliche. Dennoch bleibt die Quote an Schulabgängern ohne Abschluss und/oder Ausbildung hoch.

Berliner Schulpate setzt daher früher an und unterstützt die Grundschulen dabei, die ohnehin in dieser Altersstufe besonders neugierigen Kinder an das Thema Berufe heranzuführen – und zwar mit Hilfe der Berufspatinnen und Berufspaten aus ganz unterschiedlichen Berufsfeldern.

Berliner Schulpate will vor allem diesen Kindern die Möglichkeit geben, Berufe "aus erster Hand" kennenzulernen. Gemeinsam mit Praktikern – den Berufspaten – probieren die Kinder bei Aktionen Neues aus und erforschen ihre Interessen, erkennen eigene Stärken und Talente. Denn nur wer weiß, was er kann und worin er gut ist, kann eine passende Berufswahl treffen und damit eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein erfülltes Leben schaffen.

Förderer werden und Kinder zu Berufswünschen inspirieren


Förderer brauchen vor allem ihr berufliches Wissen und Können, etwas Zeit und den Willen, sich sozial zu engagieren. Wir ermitteln gemeinsam individuelle Möglichkeiten und entwickeln Ideen für ein passendes Engagement.

Förderer engagieren sich in der Regel an einer Grundschule in ihrer Nachbarschaft. Sie bieten den Grundschulen Aktionen an, bei denen Kinder Berufe kennenlernen oder aber auch Neues entdecken und zu Interessen inspiriert werden.

Die Art, Frequenz und Dauer des Engagements wird individuell nach den Möglichkeiten der Förderer gestaltet.

© Berliner Schulpate

Ob als Berufspaten im Programm Abenteuer Beruf bei Berufe-Stunden und Betriebsbesichtigungen, oder als Förderer von AGs und Projekten mit Kindern in der Schule – wie vielfältig die Unterstützung gestaltet werden kann, zeigen unsere Abenteuer Beruf-Beispiele und die bereits erfüllten Wünsche.

Jeder kann helfen, Kinder zu inspirieren!
 
Weitere Informationen unter www.berliner-schulpate.de oder im persönlichen Gespräch mit uns.

 


Ansprechpartnerin:

Agnieszka Zyluk

Telefon (030) 818219-40
E-Mail: info(at)berliner-schulpate.de

Der Berliner Schulpate wird aus Mitteln des Landes Berlin von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert und von den Sponsoren GASAG und Berliner Volksbank finanziell unterstützt.