Gemeinsam machen wir Grundschulen stark

Berliner Schulpate wurde auf Initiative des Berliner Handwerks gegründet mit dem Ziel, Grundschulen mit hoher sozialer Belastung zu unterstützen. Im Fokus steht dabei das aktive, spielerische Kennenlernen von Berufen. In gemeinsamen Aktionen bieten Akteure – vor allem Betriebe und Unternehmen – aus Wirtschaft und Kultur den Kindern Einblicke in ihren jeweiligen Berufsalltag. Durch die Begegnung mit Berufsvorbildern erhalten die Jungs und Mädchen Anregungen für Berufswünsche. Zudem können sie dabei Interessen entdecken, die eine erfolgreiche Schullaufbahn unterstützen und der späteren beruflichen Orientierung den Weg ebnen können. Die Schülerinnen und Schüler sollen inspiriert und begeistert werden, sowie eigene Potenziale und Perspektiven über den schulischen Tellerrand hinaus kennenlernen.

© Erxleben

Warum Grundschulen?

Grundschulen kommt eine Schlüsselstellung bei der erfolgreichen Integration von Kindern in die Gesellschaft zu. Hier werden die Weichen für eine erfolgreiche Schullaufbahn und damit für ein erfolgreiches Leben nach der Schule gelegt. Getreu dem Motto „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“, bildet daher die frühe Förderung den Grundstein unserer Arbeit.  Denn wer die Chance verpasst, schon frühzeitig eine Bandbreite an Möglichkeiten kennenzulernen, bleibt oft auf der sprichwörtlichen Strecke: Talente bleiben unentdeckt, Interessen ungefördert und Perspektiven verschenkt. Das ist für viele Berliner Kinder in sozial schwierigen Kiezen traurige Realität – und für den Arbeitsmarkt der Zukunft eine dramatische Entwicklung.

© Berliner Schulpate

An rund 120 Berliner Grundschulen liegt der Anteil der Kinder, deren Eltern Transferleistungen beziehen bei mindestens 50% - teilweise bei über 90%. Viele dieser Kinder erleben oftmals keine Berufsvorbilder in ihrem familiären Umfeld und können außerhalb der Schule oft wenig ausprobieren, um ihre Interessen zu erforschen. Genau hier will der Berliner Schulpate ansetzen.

Wer unterstützt wie?

Die Unterstützung erfolgt im ersten Schritt durch ehrenamtliche Schulpatinnen und Schulpaten, die in enger Abstimmung mit der Schulleitung Bedarfe ermitteln, Hilfen einwerben und bei der Umsetzung mit anpacken. Betriebe und Unternehmen aus allen Bereichen sind aufgerufen, als Förderer Grundschulen mit konkreten Angeboten und einer langfristigen Partnerschaft zu unterstützen – ob im Kiez, im Bezirk oder berlinweit.

Wie kann die Unterstützung aussehen?

Die Möglichkeiten die Grundschulen zu unterstützen sind sehr vielfältig. Konkrete Unterstützung kann in Form von Aktionen an der Schule oder im Betrieb erfolgen, bei denen die Kinder Einblick in die jeweiligen Berufe erhalten und – im Idealfall – selbst aktiv werden können. So werden am stärksten Interessen geweckt. Darüber hinaus können die Schulen mit Sachspenden unterstützt werden, z.B. Holz und Erde für den Bau eines Hochbeets oder Bücher für die Schulbibliothek. Auch projektbezogene Geldspenden wie beispielsweise für Werkzeuge einer Holz-AG sind möglich.

Die bereits aktiven Förderer machen es vor: Die punkt Malereigesellschaft beispielsweise hat die Kinder der Galilei-Grundschule bei der künstlerischen Gestaltung des Vorraums der Mehrzweckhalle unterstützt. Der Lehrbauhof der Fachgemeinschaft Bau Berlin-Brandenburg lädt regelmäßig Schulklassen der Rudolf-Hildebrand-Grundschule in seine Holz- und Gipswerkstätten ein und bei der Bäcker-Innung lernen Schülerinnen und Schüler selbst ein Brot zu backen.

Derzeit nehmen 24 Grundschulen am Programm des Berliner Schulpaten teil und werden von rund 70 Förderern aus der Berliner Wirtschaft und 20 ehrenamtlichen Schulpatinnen und Schulpaten unterstützt. Die Nachfrage von Seiten der Grundschulen ist weiterhin sehr hoch, weshalb kontinuierlich neue Förderer gesucht werden.

Wer kann helfen?

Jeder kann aktiv werden – alle, die regional, in ihrer Stadt, soziale und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen möchten.

© Berliner Schulpate

 

Mehr erfahren Sie unter www.berliner-schulpate.de
oder im persönlichen Gespräch mit uns.

Ansprechpartnerinnen:
Agnieszka Zyluk und Ann-Kathrin Engler

Telefon (030) 818 219 -40 und (030) 818 219 -41
E-Mail: info(at)berliner-schulpate.de

Der Berliner Schulpate wird aus Mitteln des Landes Berlin von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert und von den Sponsoren GASAG und Berliner Volksbank finanziell unterstützt.